Direkt zum Inhalt

Schlagwörter

kirchenentwicklung.de Posts

Kirchenentwicklung als Kulturwandel – eine Einordnung aus Sicht der OE

Posted in Perspektiven

Die Stadtplaner haben sich ganz sicher etwas dabei gedacht: Man überquert die Wiese auf dem befestigten Weg und kommt so bei Wind und Wetter durch den Park, ohne dass der Rasen Schaden nimmt. Bitteschön. Doch anscheinend passte das nicht zu den Bedürfnissen der Menschen und ihren Gewohnheiten (… wie man…

Gemeindegründungen als Zeichen der Zeit?!

Posted in Perspektiven

Kirchenentwicklung ist schmerzhaft Kirche verändert sich. Wir schreiben in diesem Blog viel darüber. Von vielen Engagierten in Kirche wird diese Veränderung mit negativen Beschreibungen belegt: Abstieg, Sterben, Rückgang, Niedergang etc. Gemeint ist damit das Ende der „Selbstverständlichkeit“ von Kirche, die sich vor allem in zwei Symptomen ausdrückt. Beide machen den…

Gründen ist das neue Wachstum. Eine Rezension des „Gründerhandbuchs“

Posted in Ressourcen

Google, Tesla, St. Liudger Silicon Valley, Berlin, Tel Aviv – das sind oft genannte „Hot Spots“ der Gründerszene. Also Orte, an denen etwas probiert, gewagt, reflektiert, wieder verändert, verworfen und vielleicht mit der Zeit standardisiert und installiert wird. In unseren Zeiten schaut man gespannt und gebannt auf solche Orte. Denn…

Strategiekongress „Der eigenen Sendung folgen“ – ein Rückblick

Posted in Zeitgeschehen

Am 6./7. Dezember 2017 fand im Kardinal-Schulte-Haus in Bensberg der 5. Strategiekongress statt. Der Kongress, veranstaltet von kairos Coaching-Consulting-Training, Thomas Morus Akademie, Bistum Trier und IPOS, stand unter dem Motto „Der eigenen Sendung folgen – Organisation und Führung in einer dynamischen Kirche“ und zeigte sich personell, inhaltlich, methodisch und ästhetisch…

„Amoris Laetitia“ als Markierung zeitgenössischer Kirchenentwicklung

Posted in Ressourcen

Es ist ein wenig stiller geworden um Amoris Laetitia (AL), jenes nachsynodale Schreiben zur Ehe- und Familienpastoral aus dem Jahr 2016, die, vor allem innerkirchlich, Satz für Satz auf ihre inhaltliche Programmatik abgeklopft wurde – ob be- oder entgeistert, zunächst freudig entflammt und später in der Breite etwas nüchterner. Es wurde…

Können Sie sich sehen? – Reflexion als Kernzutat des Wachstums

Posted in Ressourcen

Im ersten Teil hatte ich über das Verständnis von Wachstum der Church of England geschrieben, wie es in der Studie „From Anecdote to Evidence“ skizziert ist. Im zweiten Teil geht es nun um eine der Grundvorraussetzungen für dieses Wachstum: Die Fähigkeit zur Reflexion.

Kirche – ein selbsterhaltendes System. Eine Problemanzeige.

Posted in Perspektiven

„Die Welt ist klein“, sagt man manchmal, wenn man jemanden an unerwarteter Stelle oder zu unerwarteter Gelegenheit trifft. Mir passiert das in Kirche ständig. Gefühlt tauchen überall die gleichen Leute auf. Und ich treffe immer die, die ich kenne. Ist klar: Die anderen kenne ich ja nicht. Mich hat das…

Englische Geschichten über das Wachstum

Posted in Ressourcen

Vor einiger Zeit unterhielt ich mich mit meinem Diözesanbischof über seine Englandreise mit den Seminaristen. Sehr angetan erzählte Bischof Trelle von den Aufbrüchen in der anglikanischen Kirche, insbesondere von den „Fresh Expressions“ (Fresh X), die er dort kennen gelernt hatte. Mit diesem begeisterten Erzählen ist er in guter Gemeinschaft mit…

Der Übergang von Volkskirche zu … etwas anderem?!

Posted in Perspektiven

Immer wieder taucht die Frage nach der Relevanz von Kirche für die Gesellschaft auf (vgl. „Die Relevanzdebatte ist eröffnet“ auf feinschwarz.net). Diese Diskussion ist eine alte Diskussion, die seit der Entstehung der Kirche geführt wird: in welchem Verhältnis steht die Kirche mit ihrer Sendung („System“) zur Gesellschaft („Umwelt“). Virulent wird…

Diakone – nicht Priesterreserve sondern Amt des Wandels

Posted in Perspektiven

Wenn ich ein Bild malen sollte, wie ich die derzeitige Diskussion um die kirchlichen Ämter im Kontext der Kirchenentwicklung so wahrnehme, dann würde es ungefähr so aussehen: Ein großer Raum. In der Mitte des Raumes steht ein Podest, auf dem ein Priester steht. Um ihn herum stehen ganz viele Menschen…