Direkt zum Inhalt

Liebe Besucher:innen von kirchenentwicklung.de,

wir als Gründungs- und Autorenteam dieses Blogs möchten transparent machen, dass wir auf dieser Seite keine weiteren Texte veröffentlichen werden.

Seit Anfang 2016 bis heute (Februar 2022) haben wir 50 Beiträge veröffentlicht, in der wir als systemische Organisationsberater über unsere Kirche reflektieren. Über 62.000 Seitenaufrufe drücken ein Interesse - und wir wissen: auch eine Verbundenheit - an unseren Beiträgen aus. Hierüber freuen wir uns sehr und wir bedanken uns recht herzlich bei Ihnen und Euch, unseren Leser:innen.

Jeder von uns vieren hat diesen Blog als Entwicklungs- und Positionierungsraum erfahren. Die positive Folge dessen ist: Wir haben uns weiterentwickelt. Dankbar um das, was wir mit und durch diesen Blog tun konnten, stellen wir fest, dass unsere Aufmerksamkeit sich heute anderen Dingen bzw. den Dingen anders zuwendet. Für uns ist deswegen die Zeit gekommen, den Blog zu würdigen, aber nicht mehr aktiv zu bespielen.

Uns vier gibt es weiterhin, wir sind aktiv, denken, reflektieren, beraten, publizieren. Und wir sind ansprechbar:

Michael Bonert:  michael-bonert.de
Steffen Debus: steffendebus.de
Jan-Christoph Horn: www.jc-horn.de
Sebastian Reimann: www.sebastianreimann.de

Schlagwörter

kirchenentwicklung.de Posts

Das können Sie besser! Mehr Zufriedenheit durch Qualitätsmanagement

Posted in Ressourcen

Bei Kirchenentwicklung geht es um Entwicklung, um Lernen zweiter Ordnung. Wenn Kirchengemeinden diesen Schritt wagen, bedeutet es für sie einen Perspektiv- und Systemwechsel zu vollziehen. In seinem Beitrag „Nur Mut: Von Pfaden abweichen und den Systemwechsel vorbereiten“ für das Magazin futur2 ermutigt Dr. Valentin Dessoy diesen Weg der Veränderung einzuschlagen.…

Kein Pastoralplan ohne Personalplan – über einen unterbelichteten Entwicklungsimpuls

Posted in Perspektiven

„Entscheidend ist auf’m Platz“ sagt man im Sport. Und es stimmt: Entscheidend für die Platzierung in einer Liga oder in einem Turnier ist das Ergebnis am Ende der Spielzeit. Aber wenn es auf dem Platz nicht fluppt? Wird auf kurz oder lang der Trainer ausgewechselt. Und viele Beispiele zeigen: Das…

Was soll aus der Kirche werden? – „Gemeinsam Kirche sein“ mal strategisch betrachtet

Posted in Zeitgeschehen

Mitte 2015 ist das Wort der deutschen Bischöfe „Gemeinsam Kirche sein“ erschienen. Der dort skizzierte Ansatz hat das Potential ein „Game Changer“ in der Kirchenentwicklung zu werden. Wie ich das Dokument aus Sicht des strategischen Managements einordne und wie es jetzt weitergehen müsste, das schreibe ich in diesem Artikel.

Der Fußball und sein Verein: wofür benötigt Kirche Strukturen?

Posted in Ressourcen

„Diese neuen Strukturen sind so groß, damit werden wir niemanden begeistern!“ Eine vielgehörte Klage. Mir begegnet sie häufig in der Arbeit mit Gremien und ich möchte gerne mit einem Beispiel darauf reagieren. Können Sie sich folgendes Gespräch mit einer guten Freundin oder einem Nachbarn vorstellen? „Mensch, ich habe einen so…

Waren Affen auf der Arche?

Posted in Perspektiven

Organisationstheoretische Gedanken zum Sinn von Hierarchie in der Kirche, angeregt durch ein Buch von Stefan Kühl. Der Organisationssoziologe Stefan Kühl (Bielefeld) hat mehrfach zu postmodernen Organisationsformen publiziert. Er schaut dabei auf die blinden Flecke des Blicks auf Organisationen, die von transparenten und offenen Hierarchien träumen. Auch sein Buch „Wenn die…

Auf den eingetretenen Pfaden der Organisationskultur

Posted in Perspektiven

Auf eingetretenen Pfaden läuft es sich gut. Man kennt sie, sie sind meist bequem und viele Menschen scheinen ja über diese Wege zum Ziel gekommen zu sein. Die Kultur einer Organisation ist wie ein Netz aus solchen eingetreten Pfaden. Angeregt durch den Artikel „Das Fehlen von Visionen“ von Christian Hennecke schreibe ich hier über die Wahrnehmungsgrenzen von Organisationen.

Ist Kirche Zweck oder Selbstzweck?

Posted in Perspektiven

Auf diese Weise formuliert ist die Überschrift eine rhetorische Frage. Oder etwa nicht? In der Praxis scheint die Antwort manchmal nicht so eindeutig. Zu meinen Aufgabenfeldern im Prozess der Pastoralen Räume zählt das Thema der sozialräumlichen Orientierung: Wo leben wir und in welches (soziale) Umfeld sind wir als Kirche gestellt?…

Qualität in der Pfarrei

Posted in Perspektiven

Jeden Tag ein bisschen besser! Diesen Anspruch formuliert eine Lebensmittelkette und will damit ihren Kunden verdeutlichen: wir geben alles, damit Sie bei uns zufrieden einkaufen. Ein Anspruch, der auch im pastoralen Dienst seinen Ort haben kann? Es ist nicht unumstritten, ob Methoden aus der Dienstleistungsbranche – Begriffe wie Kundenorientierung und…

Johnson et al.: Strategisches Management – Eine Einführung

Posted in Ressourcen

Ich war auf der Suche nach einem grundlegenden Buch über das Strategische Management. Hängen geblieben bin ich beim „Johnson“. Ein wirklich fundiertes Buch, um sich das Thema zu erarbeiten und Anregungen für die strategische Führungsarbeit in Kirche zu bekommen. Hier ist meine Rezension.